AUSSTELLUNG - EDITH ILTSCHEV-DÖBERL

06. 10. 2019 bis 06. 11. 2019
00:00
Ausstellung

 

 

Ausstellungseröffnung Edith Iltschev-Döberl
Sonntag, den 6. Oktober 2019 um 18 Uhr

Menschenbilder und mehr

Im Rahmen der Vernissage stellt die Künstlerin ihr neues Buch „Granitland“ vor. (Verlag am Sipbach)

Es liest der bekannte Burgschauspieler Frank Hoffmann.

Im Anschluß gibt es die Möglichkeit das Hörbuch, gelesen von Frank Hofmann, persönlich signieren zu lassen.

Einführung: Dr. Dr. Kurt Lettner, Kunsthistoriker und Ethnologe.

Musik: Kamen (am Klavier)

 

 

Dr. Edith Iltschev-Döberl

Ich wurde im März 1945 in Bad Hall als Edith Juen geboren
und wuchs, nachdem mein Vater im Jänner 1945 gefallen war, im Hause meiner Großeltern in Perg auf.
Mein Großvater war Huf- und Wagenschmiedemeister, und so verbrachte ich als Kind viel Zeit in der Schmiede.

Dieses archaische Handwerk faszinierte mich:
das Feuer, das glühende Eisen, der Geruch nach verbranntem Horn beim Anpassen der noch heißen Hufeisen.

Später erlernte ich im Geschäft meiner Adoptivmutter den Kaufmannsberuf.
Mit 25 Jahren entschloss ich mich zum Medizinstudium.
Nach meiner Ausbildung zur Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
kehrte ich nach Perg zurück und eröffnete meine Ordination.
Als niedergelassene Zahnärztin übte ich meinen Beruf 30 Jahre aus.

Ich bin verheiratet, stolze Mutter zweier Töchter und stolze Großmutter von vier Enkelkindern. 
Schon seit meiner Jugendzeit interessiere ich mich für Literatur und Malerei.