FRANZ FROSCHAUER - ......die Komödie endet nie!

17. 07. 2021
20:00
Musik

 

…die Komödie endet nie!

Chansons, Parallelgedanken, gesungenen Quergeschichten

Franz Froschauer (Gesang und Sprache)

Hubert Kellerer (Akkordeon)

Oliver Kraft (Flöten)

Georg Winkler (Klarinette, Saxophon)                                                                                                                 

...gewaltige Chansons von Jacques BREL, Francois VILLON und Franz FROSCHAUER, Literatur gepackt in Noten, schräg, witzig, spritzig, hitzig…. oder eben einfach nur LIEDER… 
Eindrucksvolle Bilder und vieldeutige Geschichten, immer eigenwillig interpretiert. Franz Froschauer präsentiert stimmige Übersetzungen der großen Chansonniers. Diesen stellt er eigene Lieder gegenüber und brilliert.     Paul Lohberger, ORF Radio Ö1 Kultur

...mit samtweicher Stimme umschmeichelte und gewann Franz Froschauer das Publikum ...wer nicht mehr verführt ist tot, aber dieser Sänger lebt.      Margit Rosen, AZ München

Eine spannungsreiche Wiedergabe, die an interpretatorischer Dichte und Intensität nichts zu wünschen übriglässt. So schwingen sich Froschauer und seine Mannen zu absoluter Hochform auf… Und die Komödie endet nie hat das Zeug für echten Chanson Kult.     Jochen Lindner, Salzburger Nachrichten
 

Tickets: 18,00

 

Franz Froschauer

Schauspielstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz (Diplom mit Auszeichnung). Engagements u.a. am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Residenztheater München, am EDT Hamburg, am Schauspiel Bonn, am Münchner Volkstheater, am Theater Phönix, und beim Theater Hausruck. 1996 Leitung der Festwochen Gmunden. Inszenierungen von “Kleidertausch”, “Totentanz”, “Andorra”, “Eichmann”, und “Der Fall Gruber”. Zahlreiche Fernsehrollen, Kinofilme u.a.  Hasenjagd, Fast Fuck, Vortex, Neun. Frühwirt / Skrabal in Franzobels “HUNT oder der totale Februar” (2maliger Nestroypreis, Landeskulturpreis, Vöckla Award), 2015 Anerkennungsbühnenkunstpreis des Landes OÖ. für die Darstellung des EICHMANN, Seit Juni 2017 Johann Gruber in Thomas Baums "DER FALL GRUBER" Unzählige Lesungen und Chanson Abende in Österreich und Deutschland

Hubert Kellerer

Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Mozarteum Salzburg. Solistische und kammermusikalische Studien am königlich-dänischen Musikkonservatorium in Kopenhagen .Seine künstlerische Tätigkeit erstreckt sich von Theatermusik (Grazer Schauspielhaus, Stadttheater Klagenfurt) über Aufführungen zeitgenössischer Musik (Solo, Duo ConTact, Ensemble kreativ, Steirischer Herbst usw.) bis zu Präsentationen von Transkriptionen. In verschiedenen Formationen spielt er auch unterhaltende Musik (z. B. Wiener Lieder, Chanson, Volksmusik verschiedener Länder). Die große Leidenschaft ist Klezmer, inzwischen mit 19 Jahren Erfahrung mit der „Klezmer  Connection“.

Oliver Kraft

 1982-1987 Studium am Landeskonservatorium Vorarlberg Studium an der Universität Mozarteum und der Universität Salzburg. Konzertfach Flöte bei Michael Martin Kofler (Diplom 1994)Schulmusik, Instrumentalmusik (Sponsion 1992) Instrumentalpädagogik (Diplom mit Auszeichnung 1992) Interuniversitäres Doktorat in Musikwissenschaft bei Siegfried Mauser (Promotion mit Auszeichnung 1996) Titel der Dissertation: Paul Hindemiths musiktheoretische Schriften. Darstellung und Vergleich unter Berücksichtigung unveröffentlichter Quellen

  • Würdigungspreis des Bundesministers für Wissenschaft und Kunst für besondere künstlerische Leistungen 1992
  • 2. Preis beim Kompositionswettbewerb „klanggesetz“ in Wien 2000

Georg Winkler

Studium am Mozarteum in Salzburg (Konzertdiplom Klarinette, Instrumentalpädagogik, Doktoratsstudium), Als Musikpädagoge (Musikum Salzburg) und freischaffender Musiker tauchte er in die Welt der Klezmer ein. Dadurch erlebte er eine wunderbare neue Art des Musizierens. Die schließlich in einer Dissertation endete. Langjährige Mitwirkung im Mozarteum Orchester Salzburg, Domorchester Salzburg, Orchester Pro Musica, Euregio-Orchester, Österreichisches Ensemble für neue Musik (OENM), Salzburger Festspiele u.v.a.m. Improvisationserfahrung als autodidakter Saxophonist bei verschiedenen Gruppen, sowie als Klarinettist im Bereich der experimentellen Musik. Konzerte mit der Wiener Gruppe „Frejlech“, der israelischen Gruppe "Wandering Stars", der Gruppe „The Klezmer Connection“, sowie mit dem "Klezmer Connection Trio".Konzerte mit der Gruppe "Nordlicht" - swedish songs. Zahlreiche Konzerte in Österreich, Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Frankreich, England,Spanien, Italien, Griechenland, Tschechien, Polen, Slowenien, Schweden, Ungarn, Slowakei, Rumänien, Kroatien, Serbien, Oman, Japan, China, Indien, Mexiko und USA ...

 




Reservieren